Mick Doohan gibt seine Vision zum Wiederaufleben von Marc Márquez

„Wenn Marc seine ganze Kraft wiedererlangt hat, wird er um den Titel kämpfen“, warnt der australische, fünfmalige 500-ccm-Champion

Mick Doohan hat Marc Márquez wertvolle Ratschläge gegeben, damit der achte Champion (sechs in der MotoGP) aus dem Tunnel herauskommt, in dem er seit seiner Verletzung beim ersten Rennen in Jerez 2020 steckt. Drei Operationen später und viel Erholungszeit, um ein gutes Niveau zu erreichen, Marc konnte bereits ein Rennen gewinnen. Natürlich auf dem Sachsenring. Er ist der unangefochtene König auf dieser Rennstrecke, wo er bereits 11 Mal siegreich war (acht in der Königsklasse).

Tatsache ist, dass Marc bereits verraten hat, was er mit dem fünfmaligen 500-ccm-Champion (1994, 1995, 1996, 1997 und 1998) gesprochen hat. “Wenn Sie sich in einer schwierigen Situation befinden, suchen Sie Trost oder vor allem, sich mit jemandem auszudrücken, der Ihre Situation überwinden konnte. Alberto Puig hat mir sehr geholfen, Emilio Alzamora auch, aber ich hatte es.” ein fast halbstündiges Telefonat mit Mick Doohan, der mir sehr geholfen hat, er hat mir seinen Fall von 1992-93 erklärt, wie er sich gefühlt hat, was mit ihm los war, welche Fehler er gemacht hat und es schien, als würde er meine Situation schildern Ich habe nur zugehört, ich habe nicht gesprochen. Ich habe ihm gesagt, er soll mir seine Situation erklären. Er kam mit einem Fahrrad, das die anderen Fahrer geändert hatten, er hat es geändert, aber er hat nichts verstanden, dumme Fehler, die waren nicht seine eigenen; dumme Fehler habe ich dieses Jahr auch gemacht, aber er sagt, dass es normal ist, dass es ihm passiert ist, dass sich später alles ändert, dass die Zeit alles repariert, dass man Geduld braucht, weiterarbeitet und das beruhigt einen beim Piloten Niveau, weil Sie sehen, dass eine Legende wie Doohan etwas Ähnliches überwunden hat. Es hat ihn gekostet, aber er hat es geschafft, es herauszuholen “, sagte er kürzlich zu Cervera.

Der Australier seinerseits war in Bezug auf seinen Beitrag bescheiden. Das geht zumindest aus einigen Aussagen hervor, die das „MotorSport Magazin“ gesammelt hat. „Ich glaube nicht, dass ich ihm viel erzählt habe. Ich habe ihm geholfen, die Situation zu verstehen, in der er sich befindet. Ich habe ihm meine Seite der Geschichte erzählt, weil ich mich vor vielen Jahren in einer ähnlichen Situation befand. Ich freue mich absolut für ihn verletzt, wir könnten viel mehr versuchen als er, also hatte er nicht viel Zeit, das Motorrad zu verstehen, nachdem er so lange nicht damit gefahren war, und im Rennen wieder etwas Fitness zu bekommen, ich glaube nicht, dass er jemals seine allgemeine Fitness verloren hat , was nur an Renntempo fehlt”, präzisierte er.

Es war unvermeidlich, dass er wieder gewinnen würde; Für Marc ist es sehr wichtig zu wissen, dass er immer noch diese Magie hat

Mick Doohan

Und dann fügte er hinzu: „Es war unvermeidlich, dass ich wieder gewinnen würde. Es scheint, dass Honda sich weiter von der Spitze entfernt hat, also ist es großartig für sie, einen Grand Prix zu gewinnen, und, was noch wichtiger ist, für Marc zu wissen, dass er immer noch hat diese Magie. Sobald er wieder bei voller Kraft ist, wird er um den Titel kämpfen. Er ist noch nicht wieder bei voller Kraft und ich glaube nicht, dass er auf dem Motorrad so selbstbewusst ist wie vorher, also muss er tun Erzielen Sie weiterhin gute Ergebnisse, damit Honda das Motorrad für das nächste Jahr ein bisschen besser konstruieren kann, damit es eine weitere Chance hat, einen weiteren Titel zu gewinnen.

Und er schloss: “Die Sache ist, dass niemand stillsitzt, alle drängen Woche für Woche und versuchen, sich zu verbessern. Leider konnte sich Marc nicht schnell von der Verletzung erholen. Wenn vier oder sechs Wochen vergangen wären, würde es nicht gehen.” waren so wichtig, aber weil er so lange draußen war, hat es lange gedauert, bis er in einem Rennen souverän gesehen wurde dass Quartararo bereits 2019 mit ihm gekämpft hat, und ich denke, Marc versteht das alles.”