Großbritannien schockt Deutschland beim ATP Tennis Cup

Das Vereinigte Königreich war der Star der ersten Überraschung des ATP Tennis Cup 2022, als es heute in der Gruppe C des Spiels den Favoriten Deutschland mit 2:1 besiegte.

In der Qudos Bank Arena dieser Stadt unterlagen die Engländer im ersten Duell, in dem Star Alexander Zverev, Nummer drei der Welt, Camero Norrie mit 7:6 (7/2) und 6:1 besiegte.

In der zweiten besiegte der Brite Daniel Evans den Deutschen Jan-Lennard Struff jedoch mit 6: 1 und 6: 2, um das Match mit 1: 1 zu beenden, und tat sich dann mit Jamie Muarray zusammen, um Zverev mit 6: 3 und 6: 4 zu besiegen und Kevin Krawietz.

Mit diesem Rückschlag muss das Deutschland von Olympiasieger Zverev seine Stärke zeigen, um die Vereinigten Staaten und Kanada in ihren nächsten Spielen zu schlagen, wenn sie ins Halbfinale des Turniers einziehen wollen, obwohl sie dafür auch mit einer Niederlage rechnen müssen durch das Vereinigte Königreich.

Die vier Führenden jeder Wettkampfgruppe werden in die zweite Phase des Turniers vorrücken, die als Vorbereitung auf den ersten Grand Slam der Saison, die Australian Open, die am 17. Januar beginnen, dient.