Trauer um GAK-Ikone und Deutschland-Pionier Wilhelm Huberts

Wilhelm Huberts ist im Alter von 84 Jahren verstorben. Sein Stammverein war der GAK, sieben Jahre lang spielte er für Eintracht Frankfurt.

Österreichs Fußball trauert um eine Legende aus der Steiermark. Wie der ORF Steiermark am Sonntag berichtet, ist Wilhelm “Willi” Huberts gestorben. Er wurde 84 Jahre alt, erst am 22. Februar feierte er Geburtstag. Huberts spielte lange Jahre erfolgreich beim GAK, 1963 wechselte er vom AS Roma zu Eintracht Frankfurt. Er war damals der erste Österreicher in der deutschen Bundesliga. 

Bei den Frankfurtern spielte er in der Folge auch eine entscheidende Rolle, bestritt insgesamt 247 Pflichtspiele, in denen ihm 80 Tore gelangen. Es zog ihn dann 1970 zurück nach Österreich. Erst zur Wiener Austria, dann gab es ein Comeback zum GAK, wo Huberts seine Karriere ausklingen ließ. 1975 war Schluss. Er war noch einige Jahre als Trainer, u.a. bei Kapfenberg oder dem LASK aktiv.