Krokodile können ihre Zunge nicht herausstrecken

Dies ist eine Eigenschaft, die ein Krokodil von einem Alligator unterscheidet. Ein Alligator kann seine Zunge herausstrecken, ein Krokodil hingegen nicht.

Der Grund dafür ist im Wesentlichen, dass die Zunge des Krokodils von einer dünnen Membran im Gaumen gehalten wird. Dies lässt nicht viel Bewegung der Zunge zu.

Aber lassen Sie uns nicht verwirren, es liegt nicht daran, dass sie ein übermäßig großes Maul haben. Krokodile und ihre Verwandten haben eine große, fleischige Zunge, die über ihre gesamte Länge durch eine Membran am Gaumen befestigt ist, sodass sie sie nicht weiter als ein paar Zentimeter bewegen können.

Die Zunge dieser Tiere ist sehr porös, sie enthält zahlreiche Speicheldrüsen, aber auch andere, die ihnen helfen, den Salzüberschuss in ihrem Körper durch Osmose zu regulieren. Osmose besteht im Wesentlichen aus dem Durchgang von Wasser durch Zellmembranen von einem Medium mit wenig Salz zu einem mit viel Salz. Außerdem haben sie auf der Rückseite der Zunge eine Falte, die es ihnen ermöglicht, den Mund von den Atemwegen zu trennen und so mit vollständig geöffnetem Mund unter Wasser bleiben zu können, ohne zu ertrinken.